Podologie

Unsere Füße werden Tag für Tag stark beansprucht und gefordert. Liegen krankhafte Veränderungen vor, die zu Schmerz und Unbehagen führen, ist eine medizinisch fachgerechte Pflege nötig.

In unserer neuen „Podologischen Praxis“ sorgen wir uns künftig um die Gesundheit Ihrer Füße. Seit dem 1. Februar 2024 begrüßen wir Sie in unseren Räumlichkeiten in der Oranienburger Straße 64a in Gransee.

Das Wohlergehen und die Zufriedenheit unserer Patienten hat oberste Priorität. Egal, mit welchen Fußbeschwerden Sie zu uns kommen – wir nehmen uns Zeit für Ihre Bedürfnisse und finden durch intensive Gespräche und Untersuchungen die passenden Therapiemöglichkeiten. Unsere Podologin bietet Ihnen in unserer Praxis viele übergreifende Behandlungsmaßnahmen an. Auch Hausbesuche werden perspektivisch auf Nachfrage angeboten.

Termine vergeben wir nach vorheriger Vereinbarung. Anfragen nimmt unsere Podologin Jessica Schneider entgegen.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Füße!

Informationen

Das Wichtigste kurzgefasst

Podologie, auch medizinische Fußpflege genannt, gilt als nichtärztliche Heilkunde am Fuß. Sie ist als heilberufliche Tätigkeit gesetzlich geregelt und wird auf Grundlage einer ärztlichen Verordnung durchgeführt, z.B. nach operativen Eingriffen, bei Fußproblemen jeglicher Art oder auch bei Risikopatienten mit Diabetes, Rheuma oder Durchblutungsstörungen. Das bedeutet, der erste Ansatz erfolgt bei Ihrem Arzt des Vertrauens, der die Diagnose stellt!

Diese Art der Therapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Bewegungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkungen bedroht sind.

 

Was ist das Ziel der Podologie?

Podologische Behandlungen lindern akute Fußbeschwerden, schützen vor möglichen Folgeschäden und vermeiden Fußerkrankungen. Hierbei wendet unsere Podologin verschiedene Therapietechniken und -verfahren unter strengen Hygienestandards an. Eine individuelle Therapie sorgt wieder für Mobilität und ermöglicht Ihnen so eine verbesserte Lebensqualität im Alltag.

 

Worin unterscheiden sich die medizinische und kosmetische Fußpflege?

Beide Formen lassen sich klar voneinander abgrenzen. Die medizinische Fußpflege ist die präventive, therapeutische sowie rehabilitative Behandlung am gesunden, von Schädigungen bedrohten, oder bereits geschädigten Fuß. Veränderungen der Fußhaut oder der Fußnägel werden auf ärztliche Veranlassung medizinisch behandelt. Hingegen widmet sich die kosmetische Fußpflege rein pflegerischen und dekorativen Maßnahmen, die nur am gesunden Fuß durchgeführt werden.

 

Wer übernimmt die Kosten?

Grundsätzlich können die Kosten für podologische Leistungen von den Krankenkassen übernommen werden. Unter bestimmten Voraussetzungen sind Zuzahlungen möglich.

Ihr behandelnder Haus- oder Facharzt stellt bei medizinischer Notwendigkeit eine entsprechende Verordnung aus, die dann zum Bestandteil der Leistungsabrechnung wird. Wird keine Verordnung ausgestellt, kann die Behandlung nach Vereinbarung auch als Privatleistung in Anspruch genommen werden.

Genauere Informationen erhalten Sie zunächst von Ihrem Arzt und natürlich jederzeit auch von uns!

Anwendungsbereiche

Unser Leistungsspektrum ist umfangreich. Nach individueller Therapiebesprechung bieten wir unseren Patienten verschiedene Behandlungsmaßnahmen an:

  • sorgfältige Anamnese und podologische Befunderstellung
  • Erstellung eines Behandlungsplanes und Aufklärung über Behandlungsziel
  • Behandlung von Hautveränderungen wie z.B. pathologisch verdickte Hornhaut, Fußpilz, Warzen, Hornschwielen (Hühneraugen)
  • Behandlung von Nagelveränderungen wie z.B. Nagelpilz, eingewachsene Fußnägel
  • Podologische Komplexbehandlung (Hornhautabtragung und Nagelbearbeitung)
  • Behandlung von fehlgestellten Zehen
  • Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms
  • Beratung zur Pflege und Vorbeugung von Beschwerden

Praxisanschrift & Ansprechpartner

SENIO-VITAL Podologie GmbH
Oranienburger Straße 64a
16775 Gransee

Jessica Schneider
leitende Podologin
E-Mail:
Tel.: 033093 605052
Mobil: 0174 2429814