Loading...

Aktuelles / Blog

SENIO-VITAL stellt sich vor

Aktionen für das Miteinander

Fürstenberger Pflegegesellschaft SENIO-VITAL betreut mehr als 300 Klienten

 

Das zurückliegende Jahr hat jedem etwas abverlangt, mit dem der eine besser, der andere schlechter zurechtgekommen ist. Besonders ältere und pflegebedürftige Menschen waren von den Kontaktbeschränkungen betroffen, und sie sind es teilweise immer noch. Mit Aktionen wie „Gemeinsam gegen einsam“ wollte die SENIO-VITAL Pflegegesellschaft mbH etwas dagegensetzen.  So waren gegen Ende des vergangenen Jahres Kinder aufgerufen, an einer Malaktion teilzunehmen. 50 Bilder schmückten danach die Räume in der Bahnhofstraße 8. Die beteiligten Mädchen und Jungen, unter anderem aus der Drei-Seen-Grundschule Fürstenberg, erhielten dafür eine kleine Weihnachtsüberraschung.

Eine gute Resonanz fand auch eine von der Drei-Seen-Grundschule initiierte Aktion zum Jahreswechsel. Kinder schrieben gemeinsam mit ihren Familien einen Brief an die Klienten, Tagespflegegäste, die Bewohner der „Alten Post“ in der Bahnhofstraße 9a und für die Mitglieder des Vereins Alter Aktiv e.V. Vorgelesen wurden die Briefe in der Tagespflegestätte.

 

Die stundenweise Betreuung von Pflegedürftigen ist seit Mitte vergangenen Jahres wieder in der Bahnhofstraße möglich.  Dies ist eines von mehreren Angeboten der Unternehmensgruppe SENIO-VITAL, damit jeder, der Hilfe braucht, so lange wie möglich sein Leben im eigenen Zuhause führen kann.

Der ambulante Pflegedienst wurde 1991 von Ilona und Roland Friedrich in Fürstenberg/Havel gegründet. Heute gehört die Unternehmensgruppe SENIO-VITAL zu den größten Arbeitgebern in der Wasserstadt und folgt nach wie vor dem Leitspruch „Persönlichkeit und Vitalität bewahren“. Knapp 70 Mitarbeiter sind aktuell in den Bereichen Prävention, Therapie, Alltagsdienste und -betreuung sowie in der Pflege tätig und betreuen inzwischen mehr als 300 Klienten.

 

Angeboten werden die Dienstleistungen Pflegeberatung, Tagespflege, häusliche Krankenpflege, Betreutes Wohnen, Fahrdienst, Physiotherapie, Ergotherapie, Fitness, Ernährungsberatung, Hausnotruf, Pflegehilfsmittel und seit Herbst 2020 die Einzelfallhilfe.

 

Zum Unternehmen SENIO-VITAL gehören die Pflegegesellschaft mbH, der Servicedienst, der gemeinnützige Gesundheits- und Rehabilitationssportverein sowie die erst kürzlich gegründete gemeinnützige Gesellschaft „Kleine Helfer“. Seit dem Herbst 2020 findet man alle Ansprechpartner im Gebäude in der Bahnhofstraße 8. Auch unter Corona-Bedingungen wird die Pflegeberatung fortgeführt, entweder telefonisch oder unter Einhaltung der Hygienebestimmungen persönlich. Dafür wurden mittlerweile feste Sprechzeiten eingeführt: Dienstag von 10 bis 12 Uhr und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr. Darüber hinaus können Termine für die Pflegeberatung unter 033093 605043 vereinbart werden.

 

Im Treffpunkt der Tagespflege-Gäste sollen in naher Zukunft weitere Plätze geschaffen werden. Derzeit können dort 20 Besucher betreut werden. Dafür werden neue Mitarbeiter eingestellt. Um den eigenen Berufsnachwuchs will man sich bei SENIO-VITAL ebenfalls selbst kümmern. Eine Pflegefachfrau wird gerade ausgebildet, ein weiterer Ausbildungsplatz ist ausgeschrieben.

 

Der Umgang mit älteren Menschen verlangt Berufseinsteigern einiges ab. „Man sollte offen und kommunikativ sein“, rät Tom Boshold, Assistent der Geschäftsführung, denjenigen, die Pflegefachkraft werden möchten. Ebenso wird erwartet, dass Mitarbeiter in diesem Bereich einfühlsam und verständnisvoll, geduldig und vor allem hilfsbereit sind. Der Verdienst ist vergleichsweise gut und steigert sich während der drei Ausbildungsjahre. Den Theorie-Unterricht  gibt es an der Pflegeschule Neuruppin.

 

Tom Boshold selbst ist ein sogenannter Rückkehrer. Der 33-Jährige stammt aus Lychen, ist Wirtschafts- und Finanzexperte und kam nach mehreren Jahren in Berlin schließlich zurück in die Heimat. „Hier lässt es sich gut leben und arbeiten“, sagt er aus eigener Erfahrung. Sein Wissen und seine Ideen setzt er seit dem vorigen Jahr für das soziale Unternehmen ein.

 

Quelle: Martina Burkhardt, veröffentlicht im Amtsblatt Fürstenberg, Ostern 2021

Zurück

Beiträge

"Woche der Verkostungen"

Im April kehrt ja bekanntlich auch der Frühling ein.

Auch wenn das Wetter noch sehr verhalten ist, haben sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl im Betreuten Wohnen "Alte Post" als auch in unserer Tagespflege eine ganz besondere Wochenaktion ausgedacht.

Neben köstlichem Eis gab es auch ganz spezielle Käsesorten aus der Müritzregion.




Kleine Helfer - ein Kennenlernen

Im November 2020 gründete sich die "Kleine Helfer gGmbH". Viele Menschen aus der Region haben dies bereits wahrgenommen.

Was genau die "Kleinen Helfer" eigentlich machen, werden wir schon bald genauer erzählen.

Heute berichten wir jedoch vorab über das Kennenlernen zwischen "EinzelfallhelferIn und einer betroffenen Familie"




SENIO-VITAL stellt sich vor

Wir stellen uns vor! In den letzten Monaten hat sich bei uns so einiges verändert.

Für diesen tollen Artikel im Fürstenberg Amtsblatt bedanken wir uns recht herzlich bei Martina Burkhardt.




Mein Weg zu SENIO-VITAL

Hey, ich bin Sabrina und das ist meine Geschichte!




GemeinsamgegenEinsam

Nach dem Erfolg unserer "Malaktion" #UnserLogoDeineIdee möchten wir auch in dieser schweren Zeit an unsere "älteren Mitmenschen" denken.

Unter dem Motto #GemeinsamgegenEinsam rufen wir zu einer "Briefaktion" auf.




Ergotherapie

Oft hören wir die Frage - was genau ist eigentlich Ergotherapie?

Für wen ist diese Art der Therapie geeignet?

Wir erklären Ihnen was dahinter steckt!




SENIO-VITAL zieht um

Die Verwaltung des Unternehmensverbundes von SENIO-VITAL zieht um!

Bitte beachten Sie den beigefügten Anhang.

Tagespflege

Können Sie die Pflege nicht 24 Stunden durchgehend zu Hause sicherstellen, müssen Sie es nicht gleich ganz aufgeben.

Unsere Tagespflegeangebote können die ambulante Versorgung ergänzen und die häusliche Pflege stärken.

Oft lässt sich dadurch ein Einzug in ein Pflegeheim verhindern oder verzögern.



Verhinderungspflege

Wer sich zu Hause um einen pflegebedürftigen Menschen kümmert, braucht eine zeitlich begrenzte Auszeit für Aktivitäten wie einen entspannten Theaterabend, ein schönes Essen in einem Restaurant, oder einen Urlaub.

Damit pflegebedürftige Angehörige in dieser Zeit weiter zuhause gepflegt werden können, gibt es die Möglichkeit, Verhinderungspflege (Ersatzpflege) bei der Pflegekasse zu beanspruchen.

Dafür gibt es jedes Jahr Extra-Geld.

Damit das fließt, müssen Sie aber einiges beachten.

Beratungseinsätze i.S.v. § 37 Abs. 3 SGB XI

Ist Ihnen bekannt, wann eine "Pflegeberatung" sinnvoll und wann sie sogar vorgeschrieben ist?

Unter der Maßgabe eines bestimmten Pflegegrades müssen Sie in regelmäßigen Abständen eine Pflegeberatung in Anspruch nehmen, damit Ihnen keine Leistungskürzung bevorsteht.

In diesem Artikel informieren wir Sie umfangreich zu diesem Themenkomplex.